(No Ratings Yet)
Loading...

Schenken war noch nie so einfach

7.12.2011 | Kommentare
0

Geschenkvorschläge und Produktempfehlungen anhand von Nutzerinteressen hat man schon oft gesehen. Das bekannteste Beispiel ist sicher Amazon. Nun hat auch Walmart solch eine Anwendung für das Weihnachtsgeschäft vorgestellt.

Die App trägt den Namen Shopycat und zeigt auf der Startseite auch schon gleich die ersten Geschenkvorschläge an. Interessant ist hier, dass Nutzer, die auf Facebook als Familienmitglieder gekennzeichnet sind, hier zuerst erscheinen. Denn wem schenkt man zu Weihnachten wohl am ehesten etwas? Auch Personen die demnächst Geburtstag haben landen weiter vorn. Hat man sich schließlich für ein Geschenk entschieden, kann man sich es nicht nur schicken lassen, sondern auch im nächsten Walmart-Store verpackt abholen. Das ist sehr schön gelöst, weil zeit- und geldsparend zugleich.

Die verschiedenen Vorschläge laufen automatisch durch und es wird zu jedem Produktvorschlag die verknüpften Interessen mit ausgegeben. Während es das ausgegebene Ziel ist, den Verkehr und die Einkäufe über die Walmart.com zu fördern, hat das Unternehmen eine vielleicht wegweisende Entscheidung getroffen, indem es diese Anwendung nicht zu einer reinen Walmart-App macht. Das heißt, wenn Walmart das richtige Geschenk nicht liefern kann, dann leitet die Anwendung den User zu einem Anbieter weiter, der dieses Produkt auf Lager hat. Zum Start der App handelt es sich dabei um wenige Drittanbieter, aber das Unternehmen plant diese Zusammenarbeit auszubauen.

Möchte man andere Freunde beschenken, kann man diese einfach suchen oder im Reiter „Friends” auswählen. Hier erhält man dann weitere Vorschläge und genauere Informationen zu den Produkten. Alle Geschenkideen können mit einem Sterne-Ranking und dem Facebook-„Like-Button“ bewertet werden.

Das System soll so intelligent sein, dass es die Stimmung hinter Facebook-Einträgen erkennt und sich nicht nur auf die Schlüsselwörter konzentriert. Postet ein Freund beispielsweise „Ich hasse Twilight“, teilt Shopycat dem User mit, dass der Freund über die „Breaking Dawn“-DVD als Geschenk nicht erfreut sein wird. Um die Ergebnisse weiter zu verbessern, werden die Facebook- Daten mit dem Kaufverhalten auf Walmart.com verbunden.

Shopycat ist im Moment noch eine nette Idee, die erneut belegt, mit welchen relativ einfachen Mitteln man Nutzerinformationen einsetzen kann. Im Moment ist die App noch in der Beta-Phase und wird nur über die Fan-Seite von Walmart, die 11 Millionen Fans hat, beworben. Mal schauen, wie viele Weihnachtsgeschenke über Shopycat verkauft werden…

Zum Weiterlesen

http://www.futurebiz.de/artikel/facebook-app-shopycat-walmart-zeigt-geschenkideen-anhand-von-nutzerinteressen/#more-15174

http://techcrunch.com/2011/11/30/walmart-launches-shopycat-a-social-gift-finder-built-on-top-of-facebook/

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.