(No Ratings Yet)
Loading...

Otto mit neuem Konzept gegen Zalando

4.03.2012 | Kommentare
0

Das Berliner Unternehmen Zalando kennen mittlerweile 85% der Deutschen. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung können Kunden neben Modeartikel auch Kosmetik oder Wohnaccessoires bestellen. Um die wachsende Anzahl der Kunden zu bewältigen, ist Zalando kürzlich in neue Geschäftsräume im Berliner Prenzlauer Berg gezogen. Außerdem ist ein neues Auslieferungszentrum in Erfurt im Aufbau um den steigenden benötigten Lagerkapazitäten zu trotzen. Um mit den Berlinern mitzuhalten, möchte sich nun auch das Hamburger Unternehmen Otto neu erfinden. Der 60 Jahre alte Versandhändler versucht mit neuem Konzept Zalando intensiver zu konkurrieren.

Ulrike Abratis, Sprecherin von Otto meint, dass es für Distanzhändler darauf ankommen wird unterschiedliche Kommunikationswege zu nutzen und diese gleichzeitig optimal miteinander zu vereinigen. Und genau das versucht Otto u.a. mit der Aktivität in verschiedenen sozialen Netzwerken umzusetzen. Außerdem hat Otto einen Blog namens „Two-for-Fashion“ aufgesetzt, in dem aktuelle Trends der Modewelt nachgelesen werden können.

Desweiteren soll den Kunden ein gesteigertes emotionales, physisches und soziales Shopping-Erlebnis geboten werden. Bspw. soll es die „virtuelle Anprobe“ auf Facebook den Kunden ermöglichen, per Webcam die Kleidung interaktiv anzuprobieren und mit den Freunden zu teilen, um so auf deren Empfehlungen besser zu reagieren.

Wie auch immer, ein Anprobieren der Kleidungsstücke funktioniert immer noch am Besten in einem stationären Geschäft. Gerade deswegen glauben Internetexperten, dass ein Comeback der stationären Händler parallel zur Online-Welt unumgänglich ist. Und genau hier hat Otto die Nase vorn, da das Unternehmen bereits „Offline-“Läden betreibt. Zumindest bis jetzt, denn gestern habe ich in Berlin Mitte den neuen Pop-Up Store von Zalando entdeckt.

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.