(No Ratings Yet)
Loading...

Lieferung in 90 Minuten

16.04.2012 | Kommentare
0

Eine Lieferzeit für Bestellungen von mindestens einem Werktag ist bei den meisten Online Shops völlig normal. Ein britisches Logistikunternehmen hat sich diesem „Problem“ bereits intensiver gewidmet und verspricht seinen Kunden Lieferzeiten von maximal 90 Minuten nach Abschicken der Bestellung.

Und so soll das ganze funktionieren: Durch Verträge mit zahlreichen lokalen Logistikunternehmen, also eher regional tätige und kleinere Dienstleister, kann der Weg zur Haustür des Kunden deutlich verkürzt werden. Geht eine Expressbestellung ein, so bringt ein Bote per Lieferwagen oder Fahrrad – je nach Produktgröße – die gewünschte Ware zum Kunden. Der Lieferdienst wird, entsprechend der Nähe zum Kunden und der Verfügbarkeit der Lieferfahrzeuge, automatisch ermittelt. In Großbritannien hat das Unternehmen Shutl dieses 90-minütige Lieferprinzip bereits bei Argos und Aurora Fashions umgesetzt. Erste erfolgreiche Tests in London bewirken nun die landesweite Einführung des rasanten Lieferservices.

Ein Mitarbeiter von Aurora Fashions begründet die Nutzung des Logistikservices folgendermaßen: „Wir müssen den Kunden die größtmögliche Flexibilität bieten. Wenn sie nachmittags etwas einkaufen und das schon abends anziehen können, ist das ein Kauferlebnis der besonderen Art“. Der Kunde steht also im Mittelpunkt, gleichzeitig hebt sich das Unternehmen marketingtechnisch gesehen von anderen ab. Der Nachteil für den Dienst sind die deutlich höheren Lieferkosten  – umgerechnet 12€ mehr muss der Kunde bei Aurora Fahsions für die Expressvariante draufzahlen. Bei Argos sind es immerhin „nur“ 6€ mehr.

Über die derzeitige Einführung eines solchen Dienstes in Deutschland ist aber auch Shutl-CEO Tom Allason nicht wirklich überzeugt. Als Problem macht er dafür die zu geringe Transparenz hinsichtlich der Produktverfügbarkeit fest. Viele deutsche Händler schätzen die Warenverfügbarkeit in den verschiedenen Filialen vollkommen falsch ein, was für den Erfolg des Konzeptes aber äußerst  bedeutend ist. Außerdem würden die Deutschen laut Expertenmeinungen wohl nicht damit einverstanden sein für solch eine logistische Leistung mehr Geld zu bezahlen.

In Deutschland könnte das Konzept langfristig gesehen trotz aller Kritik Erfolg haben. Durch die verkürzte Wartezeit schätzen Käufer den Wert dieser Leistung viel höher ein. Und irgendwann wird es sogar möglich sein, dass der Bote schon nach 60 Minuten an der Tür klingelt und die Bestellung abliefert. Sollte das der Kunde fordern, muss man sich auch darüber Gedanken machen, denn der Kunde ist schließlich König.

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.