(No Ratings Yet)
Loading...

Langsame Mobileshops vergraulen Kunden

11.04.2012 | Kommentare
0
baur.de mobil

baur.de erreicht mobil Top-Werte

Im Mobile Commerce vergeuden viele Händler Umsätze, verprellen Kunden und verschenken jede Menge Potenzial. Das legt zumindestens eine Studie über mobile Webshops nahe, die  “Der Handel” gemeinsam mit dem Softwareherstellers Compuware durchführte.

Langsame Antwortzeiten, schlechte Verfügbarkeit des Mobileshops und Mängel in der Konsistenz sorgen dabei dafür, dass Kunden verjagt werden.

Die Kunden sind anspruchsvoll geworden. Sieben von zehn Nutzern, die in Deutschland mobil ins Web gehen, erwarten, dass sich die mobile Webseite in fünf Sekunden aufbaut, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Softwareherstellers Compuware. Doch diesen Wert erreicht keiner der getesteten Shops. Am besten schneidet da noch Bauer ab mit 5,8 Sekunden. Amazon benötig beinahe die doppelte Zeit. Letzter Neckermann.de gar 13 Sekunden.

Baur.de ist Testsieger

„Wir müssen als Multichannelhändler die Programmierung auf allen Kanälen schlank halten, und doch überall die gleichen Funktionalitäten bieten“, sagt Dirk Lauber, Bereichsleiter E-Commerce bei Baur. Das sei eine Herausforderung an jede IT-Architektur, die von Anfang an „sauber“ aufgesetzt werden müsse.

„Wir haben uns für eine einheitliche Programmierung für alle Kanäle entschieden“, erläutert Lauber. „Die Darstellung auf den Smartphones erledigt hingegen eine jeweils auf das Endgerät abgestimmte Präsentationsschicht.“ Aktuell erkenne diese Plattform rund 7.000 verschiedene Endgeräte und bediene jedes entsprechend.

Quelle: derhandel.de

Konsistenz & Verfügbarkeit

Auch bei der Verfügbarkeit (Availability) der mobilen Website, also wie erfolgreich komplette  Seitenaufrufe sind, gibt es große Unterschiede. Amazon ist hier der Vorreiter.

Bei der Konsistenz (Consistency) wurde die Standardabweichung der Antwortzeit von erfolgreichen Seitenaufrufen gemessen. Auch wenn der Shop unterschiedlich schnell antwortet,  kann der Händler damit Kunden vertreiben, im besten Fall einmalig, schlimmstenfalls aber für länger. Baur liegt hier einmal mehr an Platz 1. Überraschend ist das eher schlechte Abschneiden von Amazon.

So wurde gemessen

Im Zeitraum vom 23. Dezember 2011 bis 25. Januar 2012 hat der Softwarehersteller Compuware mit dem iPhone von Apple elf Onlineshops aufgerufen, jeden Shop insgesamt sechs Mal in der Stunde – jeweils zwei Mal über die Netzanbieter T-Mobile, Vodafone und Télefonica/O2. Gemessen wurden die Antwortzeit, die Verfügbarkeit und die Konsistenz. Wenn sich nach 60 Sekunden die Seite nicht aufgebaut hatte, wurde der Versuch abgebrochen.

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.