Category Archives: Customer Journey

Virtual Reality als weiterer Kanal für hochemotionale, hyperrealistische Produktinszenierungen

26.06.2015 | Kommentare
0
Mit Virtual Reality ganz neu Produkte erleben!

Neue Customer Experience
Vielleicht haben Sie es schon einmal gesehen – in letzter Zeit tauchen vermehrt Bilder und Videos auf, in denen Menschen mit extrem voluminösen Brillen Richtung Boden oder Himmel starrend in Begeisterung ausbrechen. Dann sehen sie mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterlesen

(12 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Content war gestern: Service ist das neue Marketing gesetzlicher Krankenkassen

16.06.2015 | Kommentare
0
Wie Krankenkassen mit Service- Marketing ihre Kunden erreichen wollen.

Lange Zeit setzten die Marketeers gesetzlicher Krankenkassen auf attraktive Content-Strategien zur Bindung ihrer Versicherten ebenso wie zur Gewinnung neuer Kunden. Im Zuge des Digitalen Wandels werden diese Strategien mehr und mehr zugunsten attraktiver webbasierter Self-Services verdrängt. Die Entwicklung folgt der Tatsache, dass Nutzer Informationen direkt an der Quelle konsumieren und nicht (mehr) den Umweg über Drittanbieter und Mitnutzer gehen: News werden direkt bei den großen Online-Newsportalen und thematisch Inhalte bei den jeweiligen Produzenten der Themen abgerufen. weiterlesen

(7 votes, average: 4,14 out of 5)
Loading...

,,Einkaufserlebnisse über Kanäle hinweg“, Ergebnisse einer aktuellen Studie des ECC Köln

1.06.2015 | Kommentare
0
,,Einkaufserlebnisse über Kanäle hinweg“, Ergebnisse einer aktuellen Studie des ECC Köln

Verkaufserlebnisse fördern, den Kunden emotional erreichen, Kosten gegenüber Nutzen abwägen – Wie gut ist der deutsche Handel in den Bereichen Multi-Channel und der Verknüpfung aus Content und Commerce aufgestellt?

Das ECC Köln befragte dazu im März 2015, in Zusammenarbeit mit der CoreMedia AG, IBM Deutschland sowie der T-Systems Multimedia Solutions GmbH, 105 Marketing-, Vertriebs- und E-Commerce-Verantwortliche mittlerer und großer Firmen über deren kanalübergreifende Unternehmensaktivitäten. Eine Selbsteinschätzung der Befragten in den Dimensionen Information, Themenwelten und Personalisierung ergab, dass sich gut ein Drittel als nur befriedigend oder schlechter aufgestellt sehen. Dagegen betrachten lediglich 17% sich als sehr gut am Markt positioniert, zumal die Befragung sich an Unternehmen richtete, welche bereits Bemühungen in der Erlebnisvermittlung unternommen hatten. Eine Zusammenfassung der Studie hält der Artikel für Sie bereit. weiterlesen

(4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Leadgenerierung Online – warum es 2015 in jeden Marketingplan gehört

28.11.2014 | Kommentare
0
Leadgenerierung sollte unbedingt mit in den Marketingplan

Die Herausforderung in jedem Unternehmen ist es, die Sales-Pipeline am Laufen zu halten, damit der Vertrieb seinen regulären Aufgaben nachgehen kann.
Wie man das Internet für den Prozess der Leadgenerierung erfolgreich nutzen kann, möchte ich Ihnen nachfolgend aufzeigen.

Online vs. Offline
Was bringt mir Leadgenerierung über das Internet, ist die erste Frage. Warum genau jetzt?
Überlegen Sie einmal, was die größten Herausforderungen bei Ihrem aktuellen Leadgenerierungsprozess sind. Ich behaupte, dass Sie bei Ihrem aktuellen Leadprozess nicht wissen, wo sich der potentielle Wunschkandidat im Einkaufsprozess befindet, bzw. wer denn genau mein richtiger Ansprechpartner ist.
Natürlich hat man ein Profil, eine Zielgruppe – aber ist diese, auch die Person, die die Recherche betreibt, das Projekt Management und den Entscheider beeinflusst? Ist Ihre Zielgruppe nicht einfach der Einkaufsleiter, der Geschäftsführer oder Abteilungsleiter? Die Person, die Ihre Kontaktdaten an einen Mitarbeiter weitergibt. Einen Mitarbeiter, der sich nicht mit Ihnen identifizieren kann und Sie wahrscheinlich nie zurückruft? weiterlesen

(2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Zu mir oder zu dir? – Die optimale Verbindung aus stationärem Handel und Onlineshop

14.08.2014 | Kommentare
1

Gerade noch bewundert Lotte die Highlights der Berliner Fashionweek in der Onlineausgabe des Klatschmagazins, schon öffnet sie instinktiv ein neues Browserfenster und die Suche nach einem trendigen Badeoutfit mit floralem Muster ist eröffnet. Kurze Zeit später hat sie das Objekt der Begierde gefunden, doch die benötigte Größe ist im Onlineshop schon vergriffen – kein Problem, denn der pfiffige Shopbetreiber setzt seit kurzem auf eine innovative Cross-Channel-Strategie. So kann Lotte online schauen, welche Filiale in ihrer Nähe den zukünftigen Lieblingsbikini in der richtigen Größe vorrätig hat und diesen direkt dort kaufen. Kurz darauf erhält sie die Bestätigung, dass ihre Bestellung zur Abholung bereit liegt. Im Laden angekommen, ist Lotte so begeistert von ihrem neuen Bikini, dass sie direkt eine passende Sonnenbrille dazu kauft. weiterlesen

(4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

eCommerce on Air? Ein Reisebericht – oder wie eCommerce und persönliches Marketing auf Reisen funktioniert.

21.07.2014 | Kommentare
0

Passenger Journey
Da stand ich nun am Portland International Airport. Hinter mir lagen zwei Wochen mit alten Freunden, Treffen in Cafés und Wanderungen zum Mt. Hood und ein Trip nach Seattle. Nach einer Abschiedsfeier am gestrigen Abend war der Morgen deutlich kürzer geworden als erhofft. Als ich dann also meine Rückreise plante, bekam ich auf der Website des Airport eine App empfohlen. Hierbei erhielt ich neben meinen Fluginformationen wie Check-in, Boarding und Abflugzeit, Empfehlungen zur Routenplanung zum Airport, die ich dankend befolgte. weiterlesen

(4 votes, average: 3,75 out of 5)
Loading...

Verkaufsgespräch im eCommerce -Produktbeschreibungen

20.05.2014 | Kommentare
0

Ein guter Vertriebler weiß, dass eine überzeugende Darstellung und ein erstklassig geführtes Gespräch auch einen Preis zur Nebensache machen können. Da ein Onlineshop keinen Vertriebsmitarbeiter neben dem Kunden sitzen hat, muss der Shop diese Leistung selbst erbringen. Produktbeschreibungen sind daher ein nicht zu unterschätzender Faktor. Sie beeinflussen unter anderem die Sichtbarkeit in Suchmaschinen, die Konversionsrate beim Kauf und nicht zuletzt die leidige Retourenquote bei Onlineshops. Allzu oft begegnen einem gerade bei Händlern jedoch die immer wieder gleichen, generischen und mitunter lieblosen Produktbeschreibungen der Hersteller. Die Konsequenz ist eine undurchdringliche Masse an redundanten Informationen an der Nutzer wie Suchmaschinen scheitern. weiterlesen

(3 votes, average: 3,33 out of 5)
Loading...

Wie können Unternehmen im B2B vom Social Shopping lernen?

8.05.2014 | Kommentare
1

Social Shopping, E-Commerce und Social Commerce – wovon sprechen wir überhaupt?
Im Gegensatz zum E-Commerce befasst sich Social Shopping mit der Interaktion zwischen Usergruppen. Kaufentscheidungen basieren oft auf der Empfehlung von Experten, Freunden oder der Mehrheitsstimme. Dabei fallen sogar 70 – 80 % aller Kaufentscheidungen unbewusst aus1. Während E-Commerce von Händlern betrieben wird, wird Social Shopping von Nutzern betrieben. „Weil 95% aller Menschen Nachahmer sind und nur 5% Initiatoren, lassen sich die meisten Menschen durch das Verhalten anderer Menschen überzeugen“, so Cavett Robert, Verkaufstrainer.
Social Media im B2B ist keine Seltenheit mehr. Mittlerweile sind ein Großteil der Global Player und auch Unternehmen aus dem Mittelstand in sozialen Netzwerken vertreten. Laut einer Studie der Trendagentur creative360 stufen sogar 83% der B2B-Entscheider den Social Media Kanal als wichtig bis sehr wichtig ein. Der Fokus liegt dabei fast immer auf Markenkommunikation, Nutzung von SEO-Effekten und Personalmarketing. weiterlesen

(2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Shoppingportale brauchen das gewisse Extra

15.04.2014 | Kommentare
1

Mit reinem Online-Shopping sind die Kunden nicht mehr zu befriedigen. Das regelmäßige Einkaufen im Internet ist zur Gewohnheit geworden und die meisten Unternehmen sind längst dabei die Optimierung der Prozesse rund um Produktauswahl, Bezahlung und Versand voranzutreiben. Das Zauberwort im E-Commerce lautet nunmehr Customer Experience, dem Kunden mehr als nur das reine Produkt zu bieten – der Schlüssel liegt in diversen digitalen Zusatzleistungen, die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung bewirken. Das Einkaufsverhalten der Kunden ist nicht auf einen Kanal beschränkt, denn stationäre Käufe werden online vorbereitet oder Produkte werden online erworben nachdem sie in der Filiale getestet wurden. Der Händler kann nun die Kunden-Touchpoints geschickt einsetzten, um eine positive Kundenerfahrung zu generieren. Der Online-Shop und die stationäre Filiale, ebenso wie Blogs, Foren und mobile Dienste, sind dabei nur einige der Möglichkeiten. Dass dabei natürlich die Leistung und Qualität in allen Kanälen überzeugen muss, ist selbsterklärend für eine zufriedenstellende Customer Journey. weiterlesen

(5 votes, average: 3,60 out of 5)
Loading...

Faktoren beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel

10.04.2014 | Kommentare
1

Jedes Jahr wird der Supermarkt des Jahres prämiert. Dieses Jahr erstmalig als Kooperation zwischen der Zeitschrift „meine Familie & ich“ sowie der LEBENSMITTEL PRAXIS, Verlag LPV Media GmbH. Neben einem Ranking durch eine Jury können Verbraucher ihren Lieblingssupermarkt wählen.

In Zusammenarbeit mit „meine Familie & ich“ wurde eine Leserbefragung zu den Faktoren beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel unter diesen teilnehmenden, eher supermarktaffinen Konsumenten vom 12.12.2013 – 08.01.2014 durchgeführt. weiterlesen

(9 votes, average: 4,89 out of 5)
Loading...