Category Archives: Branchenevents

Messe 4.0 – so geht Ausstellen heute

2.12.2015 | Kommentare
1

Zukünftig wird es keine Unterscheidung mehr zwischen B2C und B2B-Commerce geben. Die Themen rund um die Kanalverknüpfung sind in beiden Welten omnipräsent und B2B Kunden erwarten, weil sie es im privaten Bereich gewohnt sind, die gleichen Funktionen und Commodities. Anhand eines Messebetreibers wird nun betrachtet, was im B2B E-Commerce möglich ist um Verkaufskanäle zu verknüpfen.

Weiterlesen

(3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

E-Commerce Cross Border – Ausrichtung des Online-Handels auf andere Länder

14.11.2012 | Kommentare
0

Grenzüberschreitender Handel ist in Zeiten der EU, aber auch internationaler Wettbewerbsfähigkeit, essentiell und nicht mehr hinwegzudenken. Allerdings tun sich mit dem Cross-Border-Handel einige Probleme auf, die es sowohl rechtlich als auch praktisch zu lösen gilt. Was ist zum Beispiel zu beachten, wenn ein Online-Shop als „auf ein anderes Land ausgerichtet“ zu qualifizieren ist und daher ausländisches Recht zur Anwendung kommt? Worauf müssen Online-Händler achten, wie lassen sich Risiken minimieren und Lösungen im Vertrieb finden? Insbesondere Social Media ist heute im Hinblick auf Marketing lukrativ, so dass Social Media im E-Commerce eine besondere Stellung zukommt. Weiterlesen

(1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...

Was ist So-Lo-Mo-Commerce? und noch viel mehr – CeBit 2012 Review

16.03.2012 | Kommentare
0

Auch in diesem Jahr ließ die CeBit die Puppen (Roboter) tanzen

Die CeBIT war in den letzten Jahren immer mehr in der Kritik. Vieles mussten sich die Veranstalter anhören. Die sinkenden Besucher- und Ausstellerzahlen wurden als Indiz genommen, dass sich die Messe überlebt hat. Die Konsumenten orientierten Ausstellungen IFA in Berlin, die Consumer Electronics Show in Las Vegas und nicht zuletzt der Mobile World Congress in Barcelona kurz vorher scheinen der „alten“ CeBit den Rang abzulaufen. CeBIT war gestern. IT-Profis und Experten treffen sich jetzt auf Roadshows und Hausmessen, das war der allgemeine Tenor.

Nach Jahren der Stagnation hat sich die CeBIT wieder etwas erholt und gilt nach wie vor als die wichtigste Veranstaltung für IT-Profis.

Einen Dämpfer mussten die Messemacher in Hannover bei den Besucherzahlen einstecken. Die CeBIT 2012 zählte lediglich 312.000 Besucher und damit 27.000 weniger Gäste als im Vorjahr. Der Streik im Nahverkehr trug sicher dazu bei.

Trotz aller in Teilen auch berechtigter Kritik. Für den Hightech-Standort Deutschland ist die CeBIT nun mal das Beste, was wir haben. Seit 2011 hat sich die Veranstaltung wieder stabilisiert und es geht langsam aufwärts.

Auch die Heimanwender werden auf der CeBIT nicht mehr so mit tollen Produktneuheiten verwöhnt wie früher. Die neusten Hardware Premieren werden schon meist, wie oben erwähnt, auf den anderen Messen abgeräumt.

Die Messe ist kleiner geworden. Man könnte auch sagen, sie hat sich gesundgeschrumpft. Für Profis und Geschäftsleute ist sie aber immer noch das wichtigste Branchenereignis des Jahres.

Surface-Lösungen für den Handel

Mehr online auf der CeBIT?  Warum nicht

Allerdings werden sich die Veranstalter etwas einfallen lassen müssen, um die verhalten positive Entwicklung halten zu können. Sie könnten beispielsweise versuchen, denjenigen, die keine Möglichkeit haben, nach Hannover zu kommen oder nicht 5 Tage auf der Messe sind, eine Plattform zu bieten. Denkbar wäre eine Art CeBIT online. Erste Ansätze dazu gibt es ja schon, beispielsweise mit Web TV-Formaten wie den Live-Video-Streams von der Eröffnungsveranstaltung und großen Pressekonferenzen oder von der CeBit Webciety. Diese Angebote sollte man noch deutlich ausbauen.

Active Selling Displays im Einsatz. Die Schaufenster zum Anfassen gab am Stand der Telekom zu bestaunen und zu berühren.

Alles an einem Tag sehen?

Das habe ich probiert und muss sagen das es nicht geht. Am nächten Tag taten mir zwar die Füße weh aber ich hatte nur ca. die Hälfte gesehen.  Meine Persönlichen Eindrücke waren das die Messe vorallem ein großes Branchentreffen ist, wobei nicht nur um geschäftliche sondern auch persönliche Kontakte geht.

Im Vorfeld gab es auch schon viel zu lesen auf dem Blog, über Themen und Beiträge auf der Messe. Diese haben wir natürlich uns auch live zeigen lassen aber seht selbst. Mein persönliches Best of von T-Systems Multimedia Solutions.

3D-Konfigurator B2B Lösungen am IBM Partnerstand

Am IBM Partnerstand ging es um  Smarter Commerce & 3D Konfigurator auf dem I-Pad.


 

Kanal-Egal Blogger Matthias Höfer auf der Webciety Bühne

 

 

 

 

 

Matthias Höfer E-Commerce Experte, Blogger & netter Kollege sprach in einer Podiumsdiskussion über das Trendthema Was ist `So-Lo-Mo`-Commerce? & Welche Potentiale bietet das Akronym „So(cial)-Lo(cal)-Mo(bile)“ für den E-Commerce.

 

 

(3 votes, average: 3,33 out of 5)
Loading...

OTTO und T-Systems Multimedia Solutions veröffentlichen Trendbook eCommerce 2012

14.03.2012 | Kommentare
0

Nach der erfolgreichen Premierenausgabe aus dem Vorjahr wurde eine komplett überarbeitete Neuauflage des Trendbook eCommerce 2012 durch die Agentur TrendONE, OTTO und T-Systems Multimedia Solutions erstellt. In zehn Kapiteln auf 120 Seiten werden von „Facebook-Commerce“ über “Future Couponing” bis hin zu „Influence Marketing“ die wichtigsten Segmente des eCommerce abgedeckt.

Die Grußworte stammen vom Vorstandsvorsitzenden der OTTO-Group, Dr. Rainer Hillebrand, und vom MMS-eCommerce-Experten Matthias Höfer  – auf Seite 7.

Das „Trendbook eCommerce 2012“ bietet eine fundierte Fachlektüre für Unternehmer und Entscheider, aber auch spannende Einblicke für Konsumenten, die sich schon heute für die Einkaufswelten von Morgen interessieren. Das PDF (kostenfreier Download) ist mit zahlreichen Verlinkungen auf Urheber der Trends, mit Kampagnen-Websites und Multimedia-Inhalten ein Wegweiser durch die aktuellen Neuerungen im eCommerce.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Lektüre des neuen Trendbooks!

(1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...