Monthly Archives: Juni 2015

Virtual Reality als weiterer Kanal für hochemotionale, hyperrealistische Produktinszenierungen

26.06.2015 | Kommentare
0
Mit Virtual Reality ganz neu Produkte erleben!

Neue Customer Experience
Vielleicht haben Sie es schon einmal gesehen – in letzter Zeit tauchen vermehrt Bilder und Videos auf, in denen Menschen mit extrem voluminösen Brillen Richtung Boden oder Himmel starrend in Begeisterung ausbrechen. Dann sehen sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Continue reading

(12 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Content war gestern: Service ist das neue Marketing gesetzlicher Krankenkassen

16.06.2015 | Kommentare
0
Wie Krankenkassen mit Service- Marketing ihre Kunden erreichen wollen.

Lange Zeit setzten die Marketeers gesetzlicher Krankenkassen auf attraktive Content-Strategien zur Bindung ihrer Versicherten ebenso wie zur Gewinnung neuer Kunden. Im Zuge des Digitalen Wandels werden diese Strategien mehr und mehr zugunsten attraktiver webbasierter Self-Services verdrängt. Die Entwicklung folgt der Tatsache, dass Nutzer Informationen direkt an der Quelle konsumieren und nicht (mehr) den Umweg über Drittanbieter und Mitnutzer gehen: News werden direkt bei den großen Online-Newsportalen und thematisch Inhalte bei den jeweiligen Produzenten der Themen abgerufen. Continue reading

(7 votes, average: 4,14 out of 5)
Loading...

,,Einkaufserlebnisse über Kanäle hinweg“, Ergebnisse einer aktuellen Studie des ECC Köln

1.06.2015 | Kommentare
0
,,Einkaufserlebnisse über Kanäle hinweg“, Ergebnisse einer aktuellen Studie des ECC Köln

Verkaufserlebnisse fördern, den Kunden emotional erreichen, Kosten gegenüber Nutzen abwägen – Wie gut ist der deutsche Handel in den Bereichen Multi-Channel und der Verknüpfung aus Content und Commerce aufgestellt?

Das ECC Köln befragte dazu im März 2015, in Zusammenarbeit mit der CoreMedia AG, IBM Deutschland sowie der T-Systems Multimedia Solutions GmbH, 105 Marketing-, Vertriebs- und E-Commerce-Verantwortliche mittlerer und großer Firmen über deren kanalübergreifende Unternehmensaktivitäten. Eine Selbsteinschätzung der Befragten in den Dimensionen Information, Themenwelten und Personalisierung ergab, dass sich gut ein Drittel als nur befriedigend oder schlechter aufgestellt sehen. Dagegen betrachten lediglich 17% sich als sehr gut am Markt positioniert, zumal die Befragung sich an Unternehmen richtete, welche bereits Bemühungen in der Erlebnisvermittlung unternommen hatten. Eine Zusammenfassung der Studie hält der Artikel für Sie bereit. Continue reading

(4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...