Monthly Archives: März 2014

Der stationäre Handel wird mobil – Einsatz von Tablets

23.03.2014 | Kommentare
0
Einsatz von Tablets im stationären Handel

Dass mobile Endgeräte eine wichtige Rolle im digitalen Vertrieb einnehmen, ist keine bahnbrechende Neuigkeit. Sie unterstützen Cross Channel Strategien und bringen eine Vielzahl an Potenzialen, sowohl für Kunden und Hersteller als auf breiter Anwendungsebene für Händler mit sich. Kunden können über Smartphones oder Tablets unabhängig von Zeit und Ort Produkte bestellen. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit noch im Geschäft, Produktinformationen, Kundenbewertungen und Preisvergleiche abzurufen und sich somit allumfassend über den Händler und dessen Produkte zu informieren. Für den Händler können die mobilen Endgeräte mehr sein, also nur ein Medium mit dem die Kunden ihren Kauf tätigen. Die Verwendung von Tablets im Vertrieb stellt eine Möglichkeit dar, Mobile Devices im Unternehmen gewinnbringend einzusetzen. So werden beispielsweise im Außendienst vermehrt mobile Endgeräte mit auf den Vertrieb zurechtgeschnittenen Apps eingesetzt, welche den Vertriebsmitarbeitern einen ständigen Zugriff auf wichtige Kunden-, Produkt- und Unternehmensdaten liefern. Continue reading

(2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

E-Commerce das lohnt sich nicht my Darling…

11.03.2014 | Kommentare
2
181576653klein

Fragt man einen Pure Player, ob sich sein Geschäftsmodell rechnet, so antwortet er, dass er sich diese Frage so noch nicht gestellt hat. Stellt man die gleiche Frage einem Unternehmen mit herkömmlichen Vertriebswegen und bekundetem Interesse an einer digitalen Erweiterung des Vertriebswegs, so schwanken die Antworten zwischen Begeisterung für den zusätzlichen neuen Kanal und ausgewachsener durchaus begründeter Skepsis bis hin zur völligen Ablehnung. Berücksichtigt man nämlich nur die Kostenstrukturen im eigenen, häufig schwer umkämpften und von Preisdruck gekennzeichneten Produktsegment, fällt die Bilanz klar negativ aus. Geringe Margen, hohe Retourenquoten je nach Produktsegment bis zu 60%, Kunden-Erwartungsdruck zu versandkostenfreiem Handling der Waren und Retouren – all diese Faktoren lassen Unternehmen von einer Investition in E-Business abschrecken. Continue reading

(5 votes, average: 3,40 out of 5)
Loading...